Wiglafs Wigwam (7)

„Sprachkritik, die nur recht haben will, ist uninteressant. Man soll kein Rechthaber der Sprache sein, sondern ihr Liebhaber. Und also das unverbindliche und hässliche Vokabular meiden und das schöne, bildhaft sprechende, treffende suchen oder erfinden.“

(Wiglaf Droste in dem gerade erschienenen Sammelband „Die schweren Jahre ab dreiunddreißig“, Edition Tiamat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.